Erzählte Zeit | Autobiografisches

 

Cover

 

Das neue Buch von Doris Kuegler, der Mutter von Dschungelkind Sabine Kuegler!

Doris Kuegler lebte mit ihrer Familie rund 30 Jahre lang bei den Fayu-Kriegern, einem Kannibalenstamm im Dschungel von West-Papua/Neuguinea. In diesem Buch erzählt sie die ganze Geschichte – von ihrem großen Traum, Missionarin zu werden, über ihre Jahre in Nepal, wo sie und ihr Mann Klaus als Sprachforscher und Missionare arbeiteten, die unvergessliche Zeit bei den Fayu und das schwierige Leben danach in Deutschland.

Die Geschichte von Doris Kuegler und ihrer Familie wurde durch die Bücher von Tochter Sabine Kuegler (›Dschungelkind‹, ›Ruf des Dschungels‹) und die Leinwandverfilmung ihrer Geschichte in der ganzen Welt bekannt. 2011 erschien das erste Buch von Doris Kuegler mit dem Titel ›Dschungeljahre‹. In ihrem neuen Buch erzählt Doris Kuegler die Geschichte ihres Lebens neu. Erstmals schildert sie auch ihre nicht minder ereignisreichen Jahre in Nepal, wo die Kueglers mit ihrer ältesten Tochter Judith fünf Jahre lang arbeiteten und wo auch Sohn Christian und Tochter Sabine zur Welt kamen.

Doris Kuegler
Bevor der Dschungel singen lernte
Lebenserinnerungen
Gebundene Ausgabe 24.90 €

Zur Buchbestellung

 

 Cover

 

 

Als kleines Mädchen übernahm sie eine Patenschaft für ein afrikanisches Kind – und Jahrzehnte später führte dieses Patenkind sie nach Zentralafrika, mit der Bitte um Hilfe für sein Land, Burundi.

Was nur als kurzer Aufenthalt gedacht war, wurde für Hannelore Klabes zur Wende ihres Lebens: Auf Bitten einer afrikanischen Ordensgemeinschaft half sie beim Aufbau eines Zentrums für Behinderte und kriegsverkrüppelte Waisen, richtete Nähschulen und Werkstätten ein und lehrte die Menschen, sich selbst zu helfen. Zusammen mit der internationalen Gruppierung Anamed (Aktion Natürliche Medizin) nahm sie den Kampf gegen die Malaria auf und brachte die Heilpflanze Artemisia annua nach Burundi, die als Tee zur Malaria-Therapie nun auch den Ärmsten der Armen zugänglich ist.

Hannelore Klabes ist Trägerin des Paul-Dierichs-Preises.

Hannelore Klabes
Bei den vergessenen Kindern Burundis
Mein zweites Leben in Afrika
Broschiert, mit vielen Farbfotos, 12.90 €

Zur Buchbestellung

 

 Cover

 

Auch wenn Asien seit Jahrzehnten gern als besonderes Reiseziel gesehen wird, steht Indien auf der Beliebtheitsliste eher weiter unten. Durch das, was in den Nachrichten vermittelt wird, sind mit diesem Land oft negative Assoziationen verknüpft.
Auch Brigitte Hild hat viele Jahre lang andere Urlaubsziele bevorzugt - bis sie ihren Freund, der beruflich viel in Indien zu tun hat, auf eine Indien-Reise begleitete. In Pune, Delhi, Agra und Umgebung lernte die Autorin den indischen Alltag zwischen Armut und Luxus kennen. Aus Tagebuchaufzeichnungen während ihres dreiwöchigen Aufenthaltes ist dieses Buch entstanden.

Brigitte Hild
Schnell mal nach Indien und zurück
Paperback 9.90 € und E-Book

Zur Buchbestellung

 

Cover

 

»Du bist doch nicht normal!«

Diesen Satz bekam Christine Strübin als Kind häufig zu hören. Wenn die anderen Kinder zu Hause von ihr erzählten, verbot man ihnen den Umgang mit ihr. Dass sie als Anführerin einer wilden Dorfbande ihr Viertel unsicher machte, spielte noch die geringste Rolle. Aber sie unterhielt sich auch mit Tieren, Naturgeistern und Steinen – und konnte überhaupt nicht verstehen, was daran so außergewöhnlich sein sollte.
Schon als kleines Mädchen medial und hellsichtig veranlagt, ging Christine Strübin unbeirrt ihren Weg, bis sie in den 80er Jahren den ersten Kontakt mit Vywamus und anderen Lehrern der Geistigen Hierarchie hatte und schließlich die Presse auf sie aufmerksam wurde.
Heute lebt Christine Strübin mit ihrem ebenfalls spirituell tätigen Ehemann Martin im zauberhaften Blaubeerwald und ist international als Heilerin, Medium, Seminarleiterin und Ausbilderin erfolgreich.
Mit ihrer Autobiografie kommt Christine Strübin dem vielfach geäußerten Wunsch ihrer Mitmenschen nach, die sie seit Jahrzehnten spirituell begleitet, und erzählt die spannendsten Geschichten aus ihrem bewegten Leben.

Ein Buch, das Mut macht, die eigene Wahrheit und seinen Weg konsequent zu leben und darauf zu vertrauen, dass man darin unterstützt wird.

Christine Strübin
Zwischenwelten
Feuer und Flamme fürs Leben!
Autobiografie
Kartoniert 204 S., 20 Seiten Farbfotos19,90 €

Buch bestellen (Blaubeerwald-Verlag)

 

 Cover

 

Endlich ist der Krieg vorbei. Sooft sich in Eichdorf die Nachricht verbreitet, dass wieder Kriegsgefangene aus Russland entlassen worden sind, sucht die kleine Klara unter den Kriegsheimkehrern nach ihrem Papa. Aber nie ist er dabei.
Stattdessen zieht Mamas neuer Freund zu Hause ein. Dem ist das aufgeweckte, fantasiebegabte Kind von Anfang an ein Dorn im Auge, und es vergeht kein Tag ohne Schikanen und Gewalt. Die Mutter, die auf den Mann an ihrer Seite nicht verzichten will, greift nur sporadisch ein.
Doch Klara hat andere Verbündete. Da sind nicht nur ihre Freunde, sondern auch der sanfte Onkel, der ein Stockwerk über ihnen wohnt, der Schäfer, der so schöne Geschichten erzählen kann und ein Ohr für Kummer hat, die geliebten Großeltern – und natürlich Wong-Wang, der unsichtbare Chinese. Den kann Klara in ihrem Versteck auf dem Dachboden herbeirufen, wenn sie nicht weiter weiß …
Die Geschichte einer bedrohten Kindheit und Jugend, dem eigenen Leben nacherzählt von Christa Le Blond.

Christa Le Blond
Seele Klara
Roman
Broschiert 17.90 €

Zur Buchbestellung

 

Cover

 

Auf einer Tagung der Christlichen Ärzte lernen sie sich kennen: der Görlitzer Pathologe Peter Stosiek und die westdeutsche Krankenhaus-Seelsorgerin Johanna Amthor. Damit beginnt ein intensiver Gedankenaustausch, der mit hinreißender Dramaturgie das vorwegnimmt, was zwischen Ossis und Wessis nach dem euphorisch gefeierten Mauerfall bis heute im Grunde nicht stattgefunden hat: eine couragierte, wertschätzende Auseinandersetzung mit den Erfahrungen der Anderen jenseits der Mauer und nach der Wiedervereinigung.

Johanna Amthor | Peter Stosiek
West-östliche Mailbox
Gebunden,  mit Schutzumschlag 22.- €

Buch bestellen